Im Wahlkampf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel jetzt die Mietpreisbremse für gescheitert erklärt, die Regelungen verfehlten ihre Wirkung. Die Konsequenz, die Mietpreisbremsen-Regelung jetzt nachzubessern, zieht sie aber nicht. Stattdessen spricht sie von einer notwendigen Wohnungsbauoffensive. Dass mehr Wohnungen notwendig sind, ist mittlerweile eine Binsenweisheit. Konzepte, wie der Wohnungsneubau wirkungsvoll angekurbelt werden kann, fehlen aber bisher weitgehend. Und bis das Angebot an Wohnungen mit der wachsenden Nachfrage Schritt halten kann, sind eben verbesserte rechtliche Rahmenbedingungen notwendig, also eine wirkungsvolle Mietpreisbremse.